Rollos im Kinderzimmer: Funktionen sind entscheidend

Pusteblumen-Designs, Tiermuster, bunte Pünktchen, Streifen oder fröhliche Uni-Farben:

Pusteblumen-Designs, Tiermuster, bunte Pünktchen, Streifen oder fröhliche Uni-Farben: Rollos bieten für Kinderzimmer einen großen Gestaltungsspielraum - auch für Kinder-Mottozimmer. Häufig verleitet allerdings die reine Optik schnell zu Käufen von Fensterdekorationen, die dem Bedürfnis des Kindes nicht wirklich gerecht werden. Tipps, welche Bedingungen Rollos im Kinderzimmer unbedingt erfüllen sollten.

» Weiterlesen

Gestaltungstipps für Kita- und Kinderzimmer.

Mit Bilderrahmen Flair ins Kinderzimmer bringen

In der Erinnerung vieler Erwachsener war das Kinder- und Jugendzimmer ein besonderer Ort der persönlichen Freiheit, indem zumindest teilweise die Spielregeln der Eltern weniger Gültigkeit besaßen. Dazu gehörte natürlich das dekorieren der Wände mit Bildern, Postern und auch eigenen Kreationen. In der Regel dienten zum Befestigen des Wandschmucks Klebeband oder Reißzwecken und letztlich erzeugte das bunte Tohuwabohu ein recht chaotisches Stimmungsbild.

Flair ohne Durcheinander im Kinderzimmer

Ein Kinderzimmer kann durchaus kindgerecht gestaltet sein und trotzdem den Ansprüchen an eine gewisse Ordnung entsprechen. In Bezug auf herumliegendes Spielzeug wird sich hierbei nur periodisch etwas unternehmen lassen, bei der Wandgestaltung hingegen lässt sich schon im Kleinkindalter anfangen, was ja einen durchaus erzieherischen Effekt besitzen kann, und zwar nur durch die Vorbildfunktion. Damit ist die Rahmung der Werke gemeint, welche das Kind auserkoren hat, um die Wände im eigenen Zimmer zu schmücken. Natürlich sind Babys oder Kleinkinder bis zu einem gewissen Alter nicht in der Lage, selbst Bilder aufzuhängen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist dies die Aufgabe der Eltern, wobei sich im besonderen Bilderrahmen aus leichtem Kunststoff eignen, die für das Kinderzimmer gleich mehrfache Vorteile aufweisen.

Bilderrahmen aus Kunststoff bieten zum Beispiel eine unübertroffene Fülle an Farben und Formen. So lässt sich mit Kunststoffbilderrahmen die Wandgestaltung auf die Einrichtung des Kinderzimmers abstimmen oder durch das Mischen mehrerer Rahmen mit unterschiedlichen Farben ein buntes Mosaik gestalten, das trotzdem einer gewissen Ordnung folgt und ebenso dafür sorgt, das die eingerahmten Werke, ob nun Poster, selbst gemalte Bilder oder auch der Scherenschnitt aus dem Jugendmagazin, nicht langsam zerfledern.

Dieser Punkt besitzt noch eine weitere Relevanz. Nicht selten landen an der Wand des Kinderzimmers wirklich Erinnerungswerte Dinge, die aber ungerahmt schnell das Zeitliche segnen. So wie manchmal eine Tageszeitung bei der Geburt eines Kindes in Folie eingeschweißt wird, um diese Zeitung dann zu einem späteren Zeitpunkt, etwa dem 18. Geburtstag des Kindes, zu überreichen, so halten sich eingerahmte „Kinderwerke“ wesentlich länger, als wenn sie einfach nur an die Wand geklebt werden.

Kunststoff-Bilderrahmen – Günstig und Sicher

Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis von Bilderrahmen aus Kunststoff begünstigt diese Form der Wandgestaltung in Kinderzimmern zusätzlich und auch die Handhabung ist sowohl für Erwachsene wie Jugendliche völlig problemlos. So sind Kunststoffbilderrahmen mit einfachen und gleichermaßen widerstandsfähigen Mechanismen ausgestattet, die den Austausch der Bilder vereinfachen, wenn einmal ein Tapetenwechsel im Kinderzimmer angesagt ist.

Für kleinere Kinder stellt das Abdeckglas des Kunststoffbilderrahmens natürlich eine gewisse Gefahr dar, weshalb es bei Kleinkindern und Kindern bis etwa 6 Jahren notwendig ist, die gerahmten Bilder so hoch zu hängen, dass durch herumfliegendes Spielzeug oder das Spielen allgemein keine Gefahren entstehen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet gleich einen Rahmen mit einer Schutzscheibe aus Kunststoff statt Glas.

Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das Kind motorisch in der Lage ist mit komplexeren Gegenständen umzugehen, können die Bilder dann tiefer hängen, was dazu führen wird, dass sich ausgiebige Spuren auf Rahmen und Glas wieder finden. Kinder stützen sich gerne mit den Händen ab, eine Angewohnheit, die nicht wenige Menschen auch als Erwachsene beibehalten. Die Kunststoffoberflächen der Bilderrahmen sind in dieser Beziehung praktisch unverwüstlich. Wenn das Kind nicht gerade mit einer Farb-Spraydose hantiert, um sich auf eine Karriere als Graffiti-Künstler vorzubereiten, lässt sich alles andere, wie etwa Filzstiftspuren, ohne große Mühe entfernen.

Alternativen zu Kunststoffbilderrahmen?

Natürlich lassen sich selbst gemalte Bilder, Poster und Fotografien in einem Kinderzimmer auch in Holz oder Aluminium einrahmen. Die Wertigkeit dieser Materialien in Form von Bilderrahmen steht außer Frage und in den weiteren Räumen einer Wohnung stellen sie sicherlich eine hervorragende Ergänzung zur Einrichtung dar. Ein Kleinkind oder selbst noch ein Jugendlicher wird diese Wertigkeit im eigenen Zimmer jedoch weniger zu schätzen wissen und das robuste und zugleich vielfältige Wesen von Bilderrahmen aus Kunststoff für seine Wände bevorzugen. 

Happy-Kidz-Finanzierung

Großer Lagerverkauf! Bis zu 50% Rabatt.

Sparfüchse und Schnäppchenjäger sollten jetzt schnell sein!

Wir schaffen Platz für neue Ware. Schauen Sie jetzt in unserem Onlineshop vorbei und sichern sich bis zu 50% Rabatt auf unsere verfügbaren Artikel im Lagerverkauf. 

Da es sich bei vielen Artikeln um Einzelstücke handelt, heisst es schnell sein und zugreifen.

Aus fast allen Kategorien ist etwas dabei: Tische in verschiedenen Farben, Stühle, tierisch bunte Kuschelecken, Laufräder und vieles mehr unter:
http://www.happy-kidz.com/lagerverkauf

Das Angebot gilt nur auf die im Lagerverkauf gekennzeichneten verfügbaren Artikel und nur solange der Vorrat reicht.

DIe Aktion gilt nur vom 18. November bis 02. Dezember 2015.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen das Happy-Kidz Team.

Happy Kidz weiter auf Erfolgskurs.

Das Online-Magazin "Mittelstand Nachrichten" hat einen interessanten Artikel über unser Unternehmen verfasst und veröffentlicht.

Wir finden diesen sehr lesenswert und möchten Euch diesen selbstverständlich nicht vorenthalten.

Neues aus unserer bunten Kindergartenwelt jetzt hier lesen.

Sitzerhöhungen für Kinder – auf was ist zu achten?

Die Sicherheit von Kindern im Alltag ist das A und O, vor allem, wenn es um den Transport geht. Je jünger das Kind ist, umso mehr müssen Eltern sich um die Sicherheit Gedanken machen. Im Auto fahren Kinder sehr häufig mit, deshalb ist an entsprechende Kindersitze zu denken, die dem Alter und der Körpergröße des Kindes entsprechen. Irgendwann haben herkömmliche Kinderautositze ausgedient, dann ist es Zeit, auf eine Sitzerhöhung umzusteigen.

 

» Weiterlesen